Website-Icon Statusquo News

Die Baseballspielerin, die „All the Way Mae“ in „A League of Their Own“ inspirierte, sagte, „Two-Thirds of League“ sei schwul

Eine eigene Liga, eine Serie von Amazon Studios, erscheint im August. Die Show, die die Geschichte der All-American Girls Professional Baseball League erzählen soll, wird sich stark von dem gleichnamigen Film von 1992 unterscheiden. Vor allem wird gemunkelt, dass die Serie romantische Beziehungen zwischen den Spielern enthält. Eine ehemalige Spielerin, Maybelle Blair, jetzt 95, enthüllte kürzlich, dass sie einen großen Teil der Liga, die 1943 gegründet und 1954 geschlossen wurde, für schwul hält.

Maybelle Blair sagt, die All-American Girls Professional Baseball League sei zu zwei Dritteln schwul

Maybelle Blair hat ein faszinierendes Leben geführt. Der 95-Jährige ist kürzlich ins Rampenlicht gesprungen. Sie hat vor der Veröffentlichung von über ihre Zeit in der All-American Girls Professional Baseball League gesprochen Eine eigene Ligaein Original von Amazon Studios.

Maybelle Blair | Tibrina Hobson/Getty Images

Blair trat der Liga 1948 bei, als sie 21 Jahre alt war. Bis dahin glaubte sie fest daran, die einzige schwule Person zu sein. Als sie sich mit anderen Sportlerinnen traf, erfuhr sie, dass sie sich sehr irrte. Auf dem Frameline San Francisco International LGBTQ+ Film Festival sagte Blair, sie glaube, dass etwa zwei Drittel der All-American Girls Professional Baseball League schwul seien. Sie sagte, die Spieler hätten Spaß gehabt, Schwulenbars gefunden und während ihrer Freizeit geheime Beziehungen begonnen.

Maybelle Blair sagte, die kommende Serie sei repräsentativer als der gleichnamige Originalfilm

Der Film enthielt keine schwule Handlung, Blair sagte, sie habe keine schlechten Gefühle deswegen. Vor der Premiere der Show sprach Blair beim Frameline San Francisco International LGBTQ+ Film Festival über die Serie. Entsprechend der Anwalt, Blair lobte die kommende Amazon Studios-Serie dafür, dass sie das eingefangen hat, was Penny Marshall ihrer Meinung nach gerne getan hätte, aber zu diesem Zeitpunkt nicht konnte. Sie sagte: „Sie haben diese Leute hier oben auf der Bühne eingefangen, was Penny Marshall gerne getan hätte, aber es war viel zu früh für irgendjemanden, etwas zu akzeptieren, mich eingeschlossen.“ Marshall starb 2018.

Maybelle Blair und Abbi Jacobson | Alberto E. Rodriguez/Getty Images

Blair selbst hat sich erst in diesem Jahr beim Tribeca Film Festival offiziell geoutet. Die berühmte professionelle Ballspielerin sagte schon damals, sie habe Angst davor, was ihre Familie sagen würde. Ihre Ängste verschwanden, als ihre Neffen darauf bestanden, dass sie es bereits gewusst hätten und dass sie sie nur glücklich sehen wollten.

Wann feiert „A League of Their Own“ Premiere?

Einige Leute haben auf Filmfestivals in den Vereinigten Staaten einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Serie erhalten. Das offizielle Erscheinungsdatum der Show ist jedoch der 12. August. Die Serie wird auf Amazon Prime und FobuTV veröffentlicht.

Amazon bestellte acht Folgen von Eine eigene Liga, obwohl unklar ist, ob alle acht auf einmal veröffentlicht werden oder ob die ersten drei fallen, bevor sie in einen wöchentlichen Zeitplan fallen. Ob die Show eine zweite Staffel bekommt, ist nicht bekannt. Amazons Versuch eines Neustarts ist nicht der erste seiner Art. 1993 versuchte CBS eine Serie, die auf dem berühmten Film basierte. Es wurden nur sechs Folgen gedreht. Die Serie wurde als Katastrophe angesehen, obwohl mehrere Hauptdarsteller aus dem Film dabei waren.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen