Website-Icon Statusquo News

DMX zog sich aus einer ‚Crow‘-Fortsetzung zurück, nachdem er erfahren hatte, dass Eminem sein Co-Star sein würde

Wie einige wissen, spielten die Hip-Hop-Ikonen Eminem und der verstorbene DMX fast nebeneinander in einer Fortsetzung von Brandon Lees Die Krähe. Viele Hindernisse verhinderten, dass die düstere Fortsetzung gedreht wurde, einschließlich der Gefühle der eigenen Hauptrolle des Films in DMX.

Warum DMX in „The Crow: Lazarus“ gecastet wurde

DMX | Noam Galai/Getty Images

Das Original Krähe war ein dunkler übernatürlicher Thriller aus dem Jahr 1994 mit Bruce Lees Sohn, dem verstorbenen Brandon Lee. In dem Kultklassiker spielte Lee einen Musiker, der zusammen mit seiner Verlobten von einer skrupellosen Straßenbande brutal ermordet wurde. Später wird er von übernatürlichen Kräften wieder zum Leben erweckt, um sich an dieser Verbrecherbande zu rächen.

Der Film war erfolgreich genug, um Fortsetzungen hervorzubringen, die versuchten, aus seinem Erfolg Kapital zu schlagen. Nach den ersten drei Krähe Filme, andere glaubten jedoch, es wäre klug gewesen, das Franchise neu zu erfinden, bevor sein Thema veraltet wurde. Um dies zu erreichen, entschied sich das Studio hinter den Filmen, einen vierten zu machen Krähe Film basierend auf der Hip-Hop-Industrie. James Gibson, der angezapft wurde, um die von ihnen genannte Fortsetzung zu schreiben LazarusSie hatte bereits DMX im Sinn, um den Film zu führen. Als begeisterter Hip-Hop-Fan glaubte Gibson, dass DMX genau das war, was er als seinen nächsten Crow brauchte.

„Er fängt an zu handeln, er hat diese erstaunliche Intensität und er hat Songs, in denen er mit Gott spricht und darüber spricht, bereit zu sein zu sterben. Seine Sachen haben eine spirituelle Seite“, sagte Gibson einmal Verdammt widerlich. „Was sich verkauft hat, war, dass ich eine Kopie seines zweiten Albums mitgebracht habe, das gerade herausgekommen war und wie Platin war. Fleisch meines Fleisches, Blut meines Blutes, wo er nackt in einer blutverschmierten Badewanne steht. Ich sage: ‚Das ist die Krähe, richtig? Schau, das ist deine Krähe.’“

DMX hat sich aus der Fortsetzung von „The Crow“ zurückgezogen, weil Eminem involviert sein würde

Nachdem DMX an Bord war, wurde Eminem erwogen, an der Seite des „Party Up“-Sängers zu spielen. Laut Gibson ist DMX ein Teil von Lazarus spielte eine bedeutende Rolle bei der Entscheidung von Eminem, den Film zu machen. Also wollte Gibson Eminem als DMX‘ Freund und Erzfeind Stone besetzen, der ein weiterer Crow sein würde.

„[Eminem] sagte, wenn DMX im Film sein würde, wollte er im Film sein. Also entschieden wir uns: ‚Okay, ja. Lassen wir ihn Stone spielen’“, behauptete Gibson.

Doch in einem Interview mit MTV-Nachrichten, DMX teilte gemischte Gefühle darüber, dass Eminem für den Film gecastet wurde. Zu dieser Zeit konzentrierte sich DMX darauf, eine respektable Schauspielkarriere aufzubauen, zumal es ihm mehr einbrachte als die Musikindustrie.

„Ich kann 5 Millionen Alben verkaufen und bekomme nur eine halbe Million Dollar. Ein Film, ich bin bis zu 8 Millionen Dollar. Es sind weniger Kopfschmerzen und man wird in der Filmindustrie tatsächlich mit Respekt behandelt“, sagte DMX.

Seit Lazarus wurde vorher entwickelt 8 Meilen, Eminem hatte sich noch nicht als fähiger Schauspieler erwiesen. Dies war einer der Gründe, warum DMX nicht bereit war, neben Eminem aufzutreten. Der Rapper wollte nicht riskieren, dass seine wachsende Filmografie getrübt wird.

„Weißt du, was es war? Sie wollten es dort machen, wo es zwei Krähen gibt“, erklärte DMX. „Sie wollten, dass Eminen die andere Krähe ist. Ich sage: ‚Komm schon, Mann. Du reißt mir diesen Kerl nicht vom Rücken. [Let Em] Holen Sie sich zuerst seinen eigenen Film.‘ Es ist schon schlimm genug, dass ich ein Rap-Künstler bin, der mit der Schauspielerei beginnt – willst du es noch schlimmer machen? Es war sein erster Joint. Mach mich nicht so. Dann, [what if we find out] Er kann nicht schauspielern und ich bin total fertig mit einem B-Movie-Scheiß?“

Eminem und der „Lazarus“-Regisseur von DMX sagten, der Film wäre schrecklich gewesen

Da Gibson die Fortsetzung schreiben sollte, wurde Joseph Kahn angesprochen, um bei dem Film Regie zu führen. Kahn hat eine Karriere als Regisseur von Musikvideos für viele Superstars der Musikindustrie gemacht. Er war es bereits gewohnt, mit Eminem und DMX zusammenzuarbeiten, nachdem er auch einige ihrer Musikvideos gedreht hatte.

Kahn enthüllte einmal, dass er Eminem überredet hatte, sich anzumelden Das Krähe Fortsetzung, für die er ausgewählt wurde. Aber im Nachhinein fragte er sich, ob der Film überhaupt eine gute Idee war.

„Eigentlich hatte ich Eminem davon überzeugt, dabei zu sein – ich wollte einen DMX vs. Eminem machen Krähe Film, in dem DMX die schwarze Krähe und Eminem die weiße Krähe sein würde“, bestätigte er 2017 in einem Interview mit der LA-Zeiten. „Es wäre ein schrecklicher Film geworden, weil ich ihn lustig gemacht hätte, und Krähe Filme sollen nicht lustig sein.“

Quellenlink

Die mobile Version verlassen