Website-Icon Statusquo News

Eine Aufschlüsselung der 4 Stufen, um ein mächtiger Magier in The K-Drama zu werden

Das 2022 Netflix und tvN K-Drama Alchemie der Seelen gibt den Fans die Fantasie und mythische Überlieferung, nach der sie sich in einer Handlung sehnen. Das K-Drama dreht sich um eine Fantasiewelt und ein fiktives Land namens Daeho. Das Land wurde um einen großen See herum gebaut, der enorme mystische Kräfte hat. Aus dem See kamen Magier – Individuen, die sich seine Macht zunutze machen können. Im Alchemie der Seelenmüssen sie verschiedene Leistungsstufen meistern, um gut ausgebildete Magier zu werden.

„Jipsu“ ist das erste Level, das ein Magier in „Alchemy of Souls“ meistern muss

Alle Magier müssen den ersten Schritt durchlaufen, um unglaubliche Kräfte zu nutzen. In dem K-Drama erklärt Nak-su, dass die erste Phase Jipsu heißt. Als Mu-deok beginnt, Jang Uk zu trainieren, erklärt sie die Schritte, beginnend mit Jipsu.

Sie erklärt: „Das erste ist Jipsu, die Fähigkeit, die Energie des Wassers zu sammeln.“ Es ist der erste Schritt, den alle Schäden lernen müssen, da sie ihre Energie aus sich selbst und aus dem Wasser beziehen. Alle Magier haben die angeborene Fähigkeit, Jipsu zu meistern, solange das Tor zu ihrer Macht geöffnet ist.

Die Fans sahen, wie Jang Uk keine Zaubersprüche lernen und üben konnte, ein Magier zu werden, seit sein Vater sein Tor der Macht versiegelt hatte.

‚Ryusu‘ ermöglicht es einem Magier, Energie aus einem Wasserstrom zu gewinnen

Im Alchemie der Seelen, die Hauptwaffe eines Magiers ist ein Schwert. Aber die einzige Möglichkeit, die Klinge zu zücken, ist die Verwendung von Ryusu. Mu-deok erklärt, dass Rysusu die Fähigkeit ist, Energie aus dem Wasserfluss zu gewinnen. Um es einfacher zu machen, erlaubt Ryusu einem Magier, Energie aus dem Körper zu emittieren, aber nur, wenn er die Energie von innen heraus durch Geschicklichkeit und Atemtechniken kontrollieren kann.

In dem K-Drama sehen die Fans, wie Jang Uk daran festhält, Ryusu zu meistern. Nachdem sein Tor so lange versiegelt war, manifestierte sich seine Macht außerhalb seiner Kontrolle und sammelte sich in seinem rechten Arm. Während er in der Lage war, das Schwert zu ziehen, war seine Energie viel zu groß und wirkte von alleine.

Während seines Trainings lastete ein Jang-Artefakt auf seinem Arm und kontrollierte seine Energie. Aber als Jang Uk gegen den Prinzen kämpfen soll, erkennt Mu-deok einen Weg, sein Überleben zu sichern und ihm zu helfen, Ryusu zu meistern, indem er Tansu lernt. Aber Tansu kann auch nur erreicht werden, wenn ein Magier Chisu kennt.

Tansu ist kein Level, sondern eine Art der Schwertkunst, die nicht viele Magier beherrschen können. Nu-deok ist berüchtigt für Tansu. Mit Ryusu kann ein Magier seine Kraft nutzen, um einen einzelnen Wassertropfen mit seinem Schwert zu zerschneiden und einen tödlichen Energiestoß auszustoßen.

„Chisu“ ist eine der herausforderndsten Etappen, die es in „Alchemy of Souls“ zu meistern gilt.

Die letzte Stufe, die die meisten Magier nicht meistern können, ist Chisu. Im Alchemie der Seelen, nicht viele gut ausgebildete Magier hat bestanden. Abgesehen von den Hauptmagiern ist Seo Yul neben Nok-su einer der wenigen jungen Magier, die Chisu gemeistert haben.

Mu-deok erklärt, dass Chisu „die Fähigkeit ist, die Energie in der Atmosphäre zu kontrollieren“. Dieser Schritt ist erreichbar, sobald ein Magier Ryusu gemeistert hat, aber es dauert noch Jahre, um es zu lernen. Sogar Park Jin gibt zu, dass er über ein Jahrzehnt gebraucht hat, um es zu meistern.

Der entscheidende Teil, den man sich bei Chisu merken sollte, ist, dass ein Magier die Atmosphäre und das Wasser manipulieren kann. Dies ist einer der Gründe, warum Tansu erreichbar ist, da ein Magier Wassertropfen manifestieren kann. Im Alchemie der Seelenwird Jang Uk der einzige Magier in der Geschichte, der Chisu in kurzer Zeit erreicht.

Mit der Hilfe von Meister Lee und seiner Angeltechnik beherrscht Jang Uk Chisu und fängt einen goldenen Fisch. Meister Lee erklärt, dass der Fisch „eine Wassermasse ist, die mit der Energie des Gyeongcheondaeho-Sees gebildet wird. Nur Meister von Chisu und höher, die die Fähigkeit haben, Wasser zu kontrollieren, können es fangen.“

‚Hwansu‘ ist eine Stufe, die mit der Alchemie der Seelen verwandt ist

Das mystische Element des June K-Dramas ist das unerreichbare Niveau, das fast kein Magier meistern konnte. Hwansu gilt als dunkle Magie und beherrscht Jang Gang. Die vierte Stufe ist schwierig zu meistern und praktisch verboten, da sie für die Alchemie der Seelen verwendet wird. Es ist die Fähigkeit, eine Seele in einen anderen menschlichen Körper umzuwandeln.

Hwansu ist auch die Fähigkeit, Wasser in Feuer umzuwandeln und umgekehrt. Fans werden erkennen, dass Hwansu im K-Drama direkt mit dem Eisstein verbunden ist. In der Lage zu sein, Hwansu zu meistern, ermöglicht es einem Magier, den Stein zu manipulieren, um das schwarze Pulver herzustellen, das zum Seelenwechsel verwendet wird.

Aufholen Alchimie von Seelen an Netflix.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen