Website-Icon Statusquo News

Hari Nef wird Trans Icon Candy Darling in einem neuen Biopic spielen

Hari Nef ist in den letzten Jahren mit Rollen in TV-Shows wie berühmt geworden Transparent und Duund sicherte sich eine Rolle in Greta Gerwigs kommendem Film Barbie Film. Jetzt kann die 29-jährige Schauspielerin ihrem Lebenslauf eine weitere Rolle hinzufügen: Candy Darling, die echte Trans-Pionierin und Muse von Andy Warhol.

Hari Nef | Edward Berthelot/Getty Images

Candy Darling war Andy Warhols Muse

Candy Darling stammt ursprünglich aus Long Island und zog Mitte der 1960er Jahre vor den Stonewall-Unruhen von 1969 nach New York City.

Darling sah Andy Warhol zum ersten Mal 1967 in einem beliebten Late-Night-Club in New York. Sie war mit dem Schauspieler und Dramatiker Jackie Curtis zusammen, der zu dieser Zeit eine Muse von Andy Warhol war. Darling spielte eine Rolle in Curtis‘ Stück Glanz, Ruhm und Gold (auf der Bühne mit einem jungen Robert De Niro). Nachdem er Darling auf der Bühne gesehen hatte, wusste Warhol, dass sie ein Star war.

Warhol besetzte Darling in einer Szene im Film von 1968 Fleisch, produziert von Warhol; Sie teilte den Bildschirm mit Curtis in ihrer Szene.

1971 spielten Darling und Curtis in Warhols letztem Film, den er produzierte, die Hauptrollen. Frauen im Aufstand.

Darling starb drei Jahre später im Jahr 1974 an einem Lymphom.

Hari Nef spielt Candy Darling in einem Biopic

Ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2010 mit dem Titel Wunderschöner Schatz hob Darlings Leben von ihrer Kindheit bis zu ihrer Zeit im Rampenlicht hervor. Jetzt bekommt Darlings Leben eine Biopic-Behandlung, während Hari Nef sich darauf vorbereitet, in die Rolle des ikonischen, bahnbrechenden Darstellers zu schlüpfen.

Nef für ihren Teil könnte nicht begeisterter sein.

„Es war immer mein Traum, Candy zu spielen, und es ist die Ehre meines Lebens, die Chance dazu zu bekommen“, sagte sie Deadline über ihr Casting. „Candy überbrückte die Kluft zwischen ihren Träumen und einer Realität, die so vollkommen gegen sie gerichtet war – ein transsexuelles Glamour-Girl und eine Indie-Ikone, die über Warhols Manhattan und Nixons Amerika regierte. Sie brannte schnell und hell. Sie wollte vor allem als Schauspielerin ernst genommen werden.“

Darling zu spielen, ist nicht nur eine weitere Rolle für Nef, wenn man bedenkt, dass Darling eine Schlüsselrolle in der Geschichte der Transsexuellen spielt. „Sie hat Mädchen wie mir beigebracht, wie man träumt – vielleicht sogar, wie man überhaupt ist“, sagte sie. „Sie ist die Blaupause.“

Sie recherchiert viel für die Rolle

Nef nimmt die Rolle eindeutig nicht auf die leichte Schulter. Sie hat tief in die Forschung eingetaucht und Darling so gut wie möglich kennengelernt, einschließlich Treffen mit denen, die sie persönlich kannten, wie zum Beispiel einem ihrer besten Freunde, Jeremiah Newton.

„In Vorbereitung auf die Rolle habe ich ihre Freunde konsultiert, ihre Tagebücher – jedes Zelluloidbild, das ich finden konnte, mit ihr darin. Ich rufe Theaterarchive an, um die Drehbücher der Stücke zu lesen, die sie in der Innenstadt aufgeführt hat! Zum Glück haben die Produzenten bereits eine Fundgrube an Archivschätzen angehäuft“, sagte sie. „Wir greifen es an! Ich bin so aufgeregt!“

Quellenlink

Die mobile Version verlassen