Website-Icon Statusquo News

Hier ist, warum Dolores Catania mit Jennifer für immer „fertig“ ist

Ab dieser Saison Die wahren Hausfrauen von New Jersey, Jennifer Aydin wurde mit einer Atombombe getroffen. Margaret Josephsdie Königin der Jersey-Geheimnisse, beschloss, ihren Ehemann zu entlarven Rechnungs Affäre. Dies hat ihre Welt effektiv in die Luft gesprengt.

Zu Beginn der 12. Staffel kam anscheinend niemand an Jennifers Seite – einschließlich ihrer Freundin Dolores Catania. In mehreren Interviews drückte Jennifer ihre Enttäuschung über ihren Verbündeten aus (sehr zum Leidwesen von Dolores).

Jetzt, da die Saison zu Ende geht, führt Dolores ein eigenes Interview.

Sprechen mit Seite sechserklärte der Star, dass sie mit Jennifer endgültig „fertig“ sei.

„Die Art, wie sie über mich sprach, war ungerechtfertigt“, sagte Dolores. „Ich habe mich außerhalb der Kamera an sie gewandt und versucht, als Freundin mit ihr zu sprechen, und sie sagte: ‚Wir sehen uns beim Wiedersehen.’“

„Das war ein sehr entscheidender Moment für mich“, verriet sie, „zu sehen, dass die Person, für die ich mich so stark eingesetzt habe und für die ich das Gefühl hatte, dass ich da war, zu mir sprach wie: ‚Wir sehen uns im Wiedervereinigung.'“

Dann wandte sich Dolores direkt an Jennifer.

„Ich bin in der Show ein Freund von dir, seit du bei … Ich habe Veranstaltungen mit dir verlassen. Ich habe dir den Rücken freigehalten, als du nicht zu verteidigen warst, egal ob du vor mir warst oder nicht“, erklärte der 51-Jährige. „Und so werde ich behandelt.“

In einer Folge, als Jennifer bei der Aufdeckung von Bills Affäre weinte, sagte Dolores ihr, sie solle aufhören zu weinen. Viele Zuschauer empfanden die Bemerkung als zu gefühllos.

In ihrem Interview mit Seite sechsDolores behauptete jedoch, dass an der Geschichte mehr dran sei – und sie glaubt, dass Jennifer sie hätte teilen sollen.

„[Jennifer] hätte vortreten und sagen sollen: ‚Hören Sie, ich habe sie gebeten, hart zu mir zu sein, und ich habe sie gebeten, mich tatsächlich vom Weinen abzuhalten.‘ Ich sage: ‚Hör auf zu weinen. Betreten Sie dieses Haus mit erhobenem Kopf und zurückgezogenen Schultern“, sagte der Unternehmer.

„Das habe ich ihr gesagt: ‚Weil du eine gute Ehe hast. Das ist etwas, was du durchgemacht hast und stolz darauf sein kannst.“ Aber es war nicht so, wie sie es in dieser Saison nehmen wollte … Also, das war mir nicht klar. Es tut uns leid.“

Der halben Entschuldigung folgte eine wichtige Erklärung: „Ich bin fertig [with her] da [of] wie sie mich behandelt hat.“

„Ich habe das Gefühl, dass es wahrscheinlich besser für mich und Jen ist“, sagte Dolores. „So wie ich dieses Wiedersehen verlassen habe, wird es bleiben. So ist es. Das ist okay. Ich muss nicht jedermanns Freund sein. Ich bin es nicht gewohnt, von Frauen so behandelt zu werden – tut mir leid – oder sonst jemandem, weil ich es nicht verdiene.“

Viele Fans fragen sich: Ist das wirklich das Ende von Jennifer und Dolores?

Historisch gesehen haben Dutzende von „Hausfrauen“ Freundschaften über Bord geworfen (nur um sie in der nächsten Saison wieder aufzunehmen). Vielleicht finden die beiden Castmates wieder zueinander – wenn der Gestank von Staffel 12 verfliegt.

Ansonsten ist ein weiteres Bravo-Duo offiziell kaputt.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen