Website-Icon Statusquo News

Jennifer Lopez erinnert sich an Gesundheitsängste, bei denen sie das Gefühl hatte, sich nicht bewegen zu können

Jennifer Lopez glaubt, dass es wichtig ist, sich um seinen Geist und seinen Körper zu kümmern. Sie zeigt ihren Fans oft ihre Selbstpflegeroutinen und gibt Tipps, um gesund zu bleiben. Eine gesundheitliche Angst veranlasste sie, einige dringend benötigte Änderungen des Lebensstils vorzunehmen. J.Lo erzählte von einem beängstigenden Erlebnis, das sie vor ein paar Jahren hatte und bei dem sie das Gefühl hatte, „sich nicht bewegen zu können“. Hier ist, was Lopez geteilt hat.

Jennifer Lopez verfolgt einen gesunden Lebensstil

Jennifer Lopez | Gregg DeGuire/Getty Images für Turner

Lopez nimmt sich Zeit, um sich auf gesunde Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten einzulassen. Während der Dreharbeiten zu ihrem Film von 2019 nahm sie einmal eine Herausforderung ohne Zucker und ohne Kohlenhydrate an Hustler. Lopez achtet auch darauf, viel Wasser zu trinken und Süßigkeiten in Maßen zu essen (Lopez isst einen Snack, den sie „J-Dough“ nennt).

Eine gesunde Angewohnheit, für die Lopez bekannt ist, ist regelmäßiges Training. Berichten zufolge umfasst Lopez‘ Trainingsprogramm Schnabeltierläufe, Sumo-Ausfallschritte, Tritte zur Seite und Sprünge in die Hocke Mode. Während eines Interviews mit InSStilsagt Lopez, dass sie nicht nur trainiert, um gut auszusehen, sondern auch, um ihre Gesundheit zu erhalten.

Die Gesundheitskrise von Jennifer Lopez

In ihrem Fan-Newsletter spricht Lopez von einer Zeit in ihrer Karriere, in der sie nur 3 bis 5 Stunden geschlafen hat. Sie sagt, sie würde einen ganzen Tag am Set sein und dann nachts ins Musikstudio gehen und an den Wochenenden Medienveranstaltungen besuchen. Lopez lief auf leer. Sie wusste nicht, dass ihre Gewohnheiten sie einholen würden.

„Ich war Ende 20 und dachte, ich sei unbesiegbar“, sagt Lopez in ihrem Newsletter. „Bis eines Tages saß ich in einem Wohnwagen und die ganze Arbeit und der damit verbundene Stress, gepaart mit zu wenig Schlaf, um mich mental zu erholen, holten mich ein. Ich fühlte mich nicht mehr ganz normal, sondern dachte darüber nach, was ich an diesem Tag tun musste, und plötzlich fühlte ich mich, als könnte ich mich nicht bewegen. Ich war komplett erfroren.“

Die gesundheitliche Veränderung, die Jennifer Lopez vorgenommen hat

Lopez sagt, sie sei an einem Punkt angelangt, an dem sie die Arbeit vor ihre Gesundheit gestellt habe. Sie räumte ihrer Selbstfürsorge keine Priorität ein, und diese Entscheidung wirkte sich negativ auf ihr Wohlbefinden aus. (So ​​sieht die Selbstpflegeroutine von Lopez aus.)

„Ich hatte meine Arbeit zu einer so alles verzehrenden Priorität gemacht und meine eigenen Bedürfnisse zur Selbstversorgung vollständig aufgegeben (selbst so einfach wie Schlafen oder 10 Minuten zum Entspannen)“, sagt Lopez. „Ich fühlte mich körperlich wie gelähmt. Ich konnte nicht klar sehen und dann machten mir die körperlichen Symptome, die ich hatte, Angst, und die Angst verstärkte sich.“

Lopez sagt, sie habe später herausgefunden, dass sie eine durch Erschöpfung verursachte Panikattacke hatte. Sie sagt, ihr Wachmann habe sie zum Arzt gebracht. Der Arzt sagte ihr, es sei wichtig für sie, jede Nacht 7 bis 9 Stunden zu schlafen, Koffein zu eliminieren und sich zu bewegen. Lopez sagt, dass dies der Moment war, in dem sie ihre Gesundheitsreise begann. „Mir wurde klar, wie schwerwiegend die Folgen sein können, wenn ich vernachlässige, was mein Körper und mein Geist brauchen, um gesund zu sein“, sagt sie.

Jetzt achtet Lopez darauf, jede Nacht genug Schlaf zu bekommen und ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Sie betont, wie wichtig eine gute Nachtruhe ist.

VERBUNDEN: Jennifer Lopez‘ liebste Self-Care-Praxis

Folgen Sie Sheiresa Ngo weiter Twitter.



Quellenlink

Die mobile Version verlassen