Website-Icon Statusquo News

John Wayne gestand einmal die „dümmste verdammte Sache, die ich je in meinem Leben getan habe“, in der es um seine Romanze ging

Schauspieler John Wayne hatte im Laufe seines Lebens drei Frauen. Die Paare würden jedoch immer verschiedene Schwierigkeiten durchmachen. Wayne begrüßte das Familienleben immer öffentlich und verband sein Image als Vater mit seinem harten, westlichen. Der Schauspieler vertraute sich einmal einem Freund an und erzählte ihnen das „dümmste verdammte Ding“, das er jemals im Laufe seines Lebens getan hatte.

John Wayne heiratete seine zweite Frau 3 Wochen nachdem seine Scheidung rechtskräftig wurde

LR: John Wayne und Esperanza ‚Chata‘ Baur | Keystone/Hulton Archive/Getty Images

Marc Eliots American Titan: Auf der Suche nach John Wayne berührte persönliche und berufliche Aspekte des Lebens des Schauspielers. Die Scheidung von seiner ersten Frau Josephine wurde am 26. Dezember 1945 vollzogen. Das hinderte den Schauspieler jedoch nicht daran, bald darauf eine andere Beziehung einzugehen. Wayne heiratete Esperanza Baur, auch Chata genannt, genau drei Wochen nach seiner Scheidung in der Unity Presbyterian Church von Long Beach, wo seine Mutter ihren zweiten Ehemann, Sidney Preen, heiratete. Schauspieler Ward Bond war Waynes Trauzeuge.

Alles in Waynes Leben sollte sich jedoch ändern, als er nach seinen Flitterwochen mit seiner neuen Frau nach Los Angeles zurückkehrte. Sie kauften ein neues Haus in Van Nuys, Kalifornien, und sorgten dafür, dass seine Schwiegermutter ein separates Zimmer hatte. Infolgedessen fing das frisch verheiratete Paar an, einige Schwierigkeiten zu haben.

John Wayne sagte, die Heirat mit Chata sei das „dümmste, was ich je in meinem Leben getan habe“.

„Ich möchte niemals in einem Film auftreten, der einen Zuschauer in Verlegenheit bringen würde. Ein Mann kann seine Frau, seine Mutter und seine Tochter zu einem meiner Filme mitnehmen, ohne sich zu schämen oder sich dafür zu schämen.“ Welchen John-Wayne-Film sehen Sie sich am liebsten mit Ihrer Familie an? 🎥 #John Wayne pic.twitter.com/xbryZu4wFm

— Offizieller John Wayne (@JohnDukeWayne) 11. Juli 2021

American Titan: Auf der Suche nach John Wayne erwähnte, dass Chata eine echte Rolle in einem Film bekommen wollte, aber Wayne wollte nicht, dass sie das Leben eines Filmstars führte. Daraufhin sagte er ihr, dass sie nach Hause gehöre. Chata nahm das nicht sehr gut auf und wandte sich dem Alkohol zu und entwickelte eine Sucht.

Wayne wandte sich schließlich an Bond, um sich über Chata und seine spanisch sprechende Schwiegermutter und ihren Wunsch nach einem größeren Zuhause zu beschweren. Seine neue Frau und ihre Mutter schliefen oft im selben Bett, was den Schauspieler zwang, auf der Couch im Wohnzimmer zu schlafen.

Eliot schrieb, dass Wayne stolz auf seine körperliche Erscheinung war und sie für die Kamera in einem bestimmten Zustand hielt. Seine Ex-Frau kümmerte sich auch um ihr Aussehen, aber Chata weigerte sich, ihre Gesichtsbehaarung zu entfernen, da sie einen kleinen Schnurrbart hatte. Sie badete auch nicht sehr oft und weigerte sich, ihre Beine zu rasieren, was Wayne wütend machen würde. Ihre Auseinandersetzungen wurden immer häufiger, was Wayne Bond sagte.

„Unsere Ehe war wie das Schütteln zweier flüchtiger Chemikalien in einem Glas“, sagte Wayne und gab zu, dass die Heirat mit Chata „das Dümmste war, was ich je in meinem Leben getan habe!“

Der Schauspieler würde ein letztes Mal heiraten

Waynes Leben ging über Chata hinaus, als sie sich 1954 scheiden ließen. Tragischerweise starb sie 1961 an einem Herzinfarkt. Wayne heiratete ein letztes Mal mit Pilar-Palette im selben Jahr, in dem er sich von Chata scheiden ließ. Sie würden letztendlich bis zum Tod des Schauspielers im Jahr 1979 verheiratet bleiben, obwohl sie nicht mehr zusammen lebten. Das Paar trennte sich, aber rechtlich war es nie so.

In der Zwischenzeit war Wayne bis zu seinem Tod mit seiner ehemaligen Sekretärin Pat Stacy liiert.



Quellenlink

Die mobile Version verlassen