Website-Icon Statusquo News

Jordan Peele enthüllt Herkunft hinter „Scorpion King“-Referenz in „Nope“

Jordan Peeles neuster Film, , liefert ein spannendes Science-Fiction-Abenteuer, ist aber auch eine Liebeserklärung an Hollywood und die Arbeit in der Filmindustrie. Es hat viele Anspielungen und Verweise auf frühere Filme wie Kiefer und Unheimliche Begegnung der dritten Art. Ein überraschender Film, auf den es sich bezieht, ist Der Skorpion König und Jordan Peele erklärt, wie dieser Film seinen Weg gefunden hat .

Worum geht es in „Nein“?

Jordan Peele | Rodin Eckenroth/FilmMagic

ist der dritte Film unter der Regie von Jordan Peele und eine Mischung aus Horror und Science-Fiction. Die Filmstars Danie Kaluuya und Keke Palmer spielen Hollywood-Pferdetrainer, die eine Ranch außerhalb von Los Angeles betreiben. Nachdem sie auf ein UFO gestoßen sind, versuchen die beiden, es auf Film festzuhalten und mit dem Filmmaterial Geld zu verdienen.

Während Peele ein aufregendes Science-Fiction-Abenteuer schuf, zollte er auch Hollywood und den Menschen, die hinter den Kulissen arbeiten, Tribut. Die Ranch, die die beiden Geschwister führen, hat eine lange Geschichte im Showbusiness. Sie teilen sogar mit, dass der Jockey in „Platte 626“ ihr Vorfahre ist.

Jordan Peele erklärt die „Scorpion King“-Referenz in „Nope“

Der Skorpion König ist ein Actionfilm aus dem Jahr 2002 mit Dwayne Johnson in der Hauptrolle. Es ist ein Ableger von Die Mumie kehrt zurück, wo Johnson zum ersten Mal als Charakter in herrlich schrecklichem CGI auftrat. Johnson spielt zwar die Hauptrolle, gilt aber nicht als beliebter Klassiker.

Kaluuyas Charakter spricht über die Arbeit mit seinem Vater an Filmen, als er jünger war. Während des Höhepunkts reitet er auf seinem Pferd, während er einen leuchtend orangefarbenen Hoodie trägt, auf dem steht Der Skorpion König darauf. Es wird offenbart, dass er mit seinem Vater (Keith David) an dem Film gearbeitet hat, bevor die Pferde durch Kamele ersetzt wurden.

Im Podcast-Interview mit Reicherklärt Jordan Peele warum Das Skorpionkönig wurde ausgewählt, um auf dem Sweatshirt zu sein. Peele erklärt, dass es nicht im Originaldrehbuch stand, aber er wollte, dass das Sweatshirt orange ist, und er wusste es Der Skorpion König hätte ein Film sein können, an dem er mit seinem Vater gearbeitet hat, basierend auf der Mathematik.

„Es war nicht im ursprünglichen Drehbuch“, sagte Peele. „Es war etwas, woran man einfach arbeitet. Ich wusste, dass der Charakter mit seinem Vater an etwas gearbeitet hatte, als er zwölf Jahre alt war, und dies würde die Beute seines Vaters sein, die er bekommen würde. Es ging also darum, welche Filme es gewesen sein könnten, wenn Sie die (Mathematik) machen. Und dann, ich meine, Skorpionkönig…aufleuchten. Ich wusste, dass es orange sein musste, und so war alles perfekt. Du streckst diese verbindenden Fühler aus und die Dinge kommen zu dir zurück.“

„Nope“ ist ein weiterer Erfolg für Peele

Peele wurde nach den Erfolgen seiner ersten beiden Filme zu einem Horrorregisseur, den man sich ansehen sollte. Geh raus und Uns. Während ist nicht so gefeiert wie Geh rauses ist ein Erfolg bei Kritikern mit einer Kritikerbewertung von 82 % Verrottete Tomaten.

Was jedoch am beeindruckendsten ist ist sein Kassenerfolg, wenn man bedenkt, dass es nicht auf einer populären IP basiert und vollständig originell ist. Bis jetzt, hat weltweit über 114 Millionen US-Dollar verdient Abendkasse Mojo. Es beweist, dass Jordan Peele ein Name ist, an dem die Leute sehr interessiert sind, und dass kreative Filmemacher, denen das Publikum vertrauen kann, immer noch Menschen in die Kinos bringen können.

kommt jetzt in die Kinos.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen