Website-Icon Statusquo News

Olivia Newton-John und John Travolta kamen Jahre nach „Grease“ wieder zusammen und Kritiker hassten es

Olivia Newton-John platzte auf Musik Szene mit ihrem Debütalbum im Jahr 1971. Aber erst einige Jahre später wurde der australische Star zu einer Ikone in Fett. Jetzt, nach Newton-Johns Tod im Jahr 2022 im Alter von 73 Jahren, entdecken die Fans ihr Werk wieder, einschließlich des zweiten Films, mit dem sie gedreht hat Fett Co-Star John Travolta ein paar Jahre nach diesem geliebten Musical.

John Travolta und Olivia Newton-John waren Ikonen in „Grease“

Wann Fett 1978 veröffentlicht wurde, war Travolta bereits ein Durchbruchstar des Fernsehens Willkommen zurück, Kotter, und die des Vorjahres Saturday Night Fever. Aber Newton-John war ein relativ neues Gesicht auf der großen Leinwand. Obwohl sie bereits Hits wie „Let Me Be There“ und „I Honestly Love You“ veröffentlicht hatte, hatte Newton-John nur ein paar Filmkredite zu ihrem Namen.

Fett katapultierte alle Beteiligten zu neuen Ruhmeshöhen. Aber insbesondere Newton-Johns Karriere profitierte von der Veröffentlichung des Films. Ihre Darstellung als Sandy Olsson hat Generationen von Fans dazu inspiriert, die Figur zu bewundern und sich, ähnlich wie Travoltas Danny Zuko, in sie zu verlieben. Es macht also Sinn, warum Hollywood hoffen würde, Travoltas und Newton-Johns Chemie zurückzuerobern.

Aber ihr zweiter gemeinsamer Film konnte die Magie nicht wieder einfangen

John Travolta küsst Olivia Newton-John in einer Szene aus dem Film „Two Of A Kind“ (1983) | 20. Jahrhundert-Fuchs/Getty Images

Nur fünf Jahre später Fett in die Kinos kam, kamen die beiden Schauspieler für einen ganz anderen Film wieder zusammen. Zwei von einer Sorte Stars Newton-John als Bankangestellter und Travolta als der Erfinder, der versucht, sie auszurauben. Aber ihre Geschichte ist wirklich nur eine Wette zwischen vier Engeln (Charles Durning, Scatman Crothers, Castulo Guerra und Beatrice Straight) und Gott (geäußert von Gene Hackman), um zu sehen, ob die Menschheit der Erlösung würdig ist oder es verdient, von vorne zu beginnen.

Wenn diese Prämisse wie eine unerwartete Passform für die Stars von erscheint Fettdas passt im Wesentlichen zum damaligen Empfinden der Kritiker Zwei von einer Sorte. Die Kritiken verachteten den Film fast überall, der eine Bewertung von 18 Prozent hat Verrottete Tomaten. Roger Ebert sogar gesagt Zwei von einer Sorte „hätte vom Blitz getroffen werden müssen“ Im Vergleich dazu verdiente es letztendlich nur 23 Millionen US-Dollar Fett’s $190 Millionen, entsprechend Abendkasse Mojo.

Olivia Newton-Johns Vermächtnis geht über „Grease“ hinaus

Während nur wenige darüber nachdenken würden Zwei von einer Sorte ein Karrierehöhepunkt für Newton-John, seine Existenz ist ein Beweis für die Arbeit, die sie hinterlassen hat. Obwohl der Film ein Misserfolg war, brachte sein Soundtrack drei Singles hervor, darunter den Hit „Twist of Fate“. Sicherlich wäre der Film nicht so geworden, wie erhofft, wenn er nicht gewesen wäre Fettaber das Musical selbst ist nicht der einzige wesentliche Bestandteil von Newton-Johns Vermächtnis.

Zunächst einmal hinterlässt die Musikkarriere des Stars viele ikonische Melodien, die die Fans genießen können. Und auf der Filmseite zitieren Newton-John-Fans oft die 1980er Jahre Xanadu zu ihren bemerkenswertesten Rollen. Dieser Film – nicht unähnlich Zwei von einer Sorte – war zunächst ein Kassenschlager und kritischer Fehlschlag. Es hat sich jedoch zu einem Kultklassiker entwickelt. Könnten Fans neu entdecken und neu bewerten Zwei von einer Sorte? Obwohl unwahrscheinlich, ist es sicherlich möglich.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen