Website-Icon Statusquo News

Priscilla Presley entwarf die berühmte TCB-Halskette von Elvis

Im Laufe seines Lebens hatte der legendäre Sänger Elvis Presley mehrere denkwürdige Schlagworte. Außenstehende kannten jedoch viele seiner Slogans und „Geheimsprache“ nicht, wie etwa seine eng verbundene Gruppe von Mitarbeitern und Geschäftspartnern, die oft als Memphis Mafia bezeichnet wird.

Einer der berühmten Sätze, die Elvis oft sagte, war „Taking Care of Business“, abgekürzt TCB. Fans sahen den Sänger häufig, wie er eine Halskette mit den Buchstaben TCB trug. Kürzlich teilte seine Ex-Frau Priscilla Presley die Herkunft der Halskette mit und enthüllte, dass sie das berühmte Stück entworfen hatte.

Priscilla Presley entwarf die ikonische Halskette von Elvis Presley

Priscilla und Elvis waren das, was manche Seelenverwandte nennen würden. Kennengelernt hatte sich das Paar in Westdeutschland, wo der Sänger stationiert war. Sie blieben in Kontakt und fast ein Jahrzehnt später stellte Elvis die Frage. Er bat die damals 20-jährige Priscilla, ihn mit einem dreikarätigen Diamanten zu heiraten.

Priscilla und Elvis waren eine Weile zusammen, aber die Dinge begannen sauer zu werden, als Elvis auf Tour ging. Dies führte zu einer Affäre zwischen Priscilla und ihrem Karate-Lehrer. Das, gepaart mit Elvis‘ zahllosen Tändeleien mit anderen Frauen, führte schließlich zum Scheitern ihrer Ehe.

Trotzdem blieben sie Freunde, und Priscilla schätzt die Sängerin bis heute sehr. In einem kürzlich geführten Interview mit Eitelkeitsmesseteilte die Geschäftsfrau den Ursprung eines der ikonischen Stücke von Elvis: der TCB-Halskette.

Priscilla sagte: „Ich habe tatsächlich die TCB-Halskette entworfen. Eines Tages saßen wir in einem Flugzeug nach Memphis und er sagte zu mir, dass er etwas für die Jungs haben wollte, das es nur für die Jungs machte. Ein Schmuckstück speziell für TCB und er wollte etwas, das dafür entworfen wurde.“

„Als wir flogen, fing es an zu regnen und als es regnete, kam ein Blitz über den Himmel und ich schaute ihn an und zeichnete einen Blitz und dann legte ich das TCB direkt darauf. Und dann sagte ich zu ihm: ‚Ist es das, was du meinst?‘ Und er sah es an und sagte: „Das ist es. Das ist was ich will.‘ Und der Rest ist Geschichte.“

Die Geschäftsfrau hätte nicht gedacht, dass die Halskette ein großes Stück Popkultur werden würde. Priscilla sagte: „Wer hätte gedacht, dass es so groß werden würde, wie es ist. Ich meine wirklich.“ Am Ende bedauerte sie, kein Patent darauf bekommen zu haben.

Elvis Presleys Leibwächter sagte, der Sänger habe die Halskette für jeden in seinem Gefolge anfertigen lassen

Die TCB-Halskette aus 18 kt Gold im Besitz von Elvis Presley | Jason Kempin/Getty Images

Elvis ist dafür bekannt, dass er seinen Nächsten gegenüber großzügig ist und oft teure Autos und andere Gegenstände verschenkt. Laut Sonny West, Elvis‘ ehemaligem Leibwächter, kamen Priscilla und Elvis auf das TCB-Logo. Dann holten sie sich die Hilfe eines Juweliers aus Beverly Hills, um die Idee zum Leben zu erwecken.

Berichten zufolge fertigte der Sänger für alle Männer in seinem Gefolge Halsketten aus 14 Karat Gold mit dem TCB-Logo an. Bald wurden nach Angaben von West das Logo und das Motto zur „Visitenkarte“ der Gruppe.

Elvis wurde oft gesehen, wie er die Halskette um seinen Hals entdeckte und auch einen Ring mit demselben Symbol trug. Auch die Frauen kamen nicht zu kurz, denn Elvis ließ für sie TLC-Halsketten (Tender Loving Care) in ähnlichem Stil anfertigen.

Elvis Presleys kultiger White Eyelet Jumpsuit wurde millionenfach verkauft

Der White Eyelet Jumpsuit und Cape wurden nach seinen Auftritten im Madison Square Garden 1972 zum Synonym für Elvis, und viele Imitatoren verwenden ihn heute, um sich zu identifizieren. Der Overall wurde von Bill Belew entworfen, der sich von Presleys intensiver Liebe zum Karate inspirieren ließ.

Berichten zufolge kam Elvis auf das Adlermotiv des Outfits und sagte, es sei „etwas, das der Welt ‚Amerika‘ sagen würde“. Termindas gesamte Outfit, das sich mehr als drei Jahrzehnte in einer Privatsammlung befand, wurde 2021 für 1.012.500 US-Dollar versteigert.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen