Website-Icon Statusquo News

Sydney Sweeneys Eltern haben alles für ihre Träume aufgegeben: „Wir haben alles verloren“

Sydney Sweeney war erst 11, als sie ihre Eltern davon überzeugte, sie eine Karriere als Schauspielerin verfolgen zu lassen. Als sie erfuhr, dass ein Indie-Zombiefilm in ihre Heimatstadt Spokane, Washington, gekommen war, wollte sie unbedingt vorsprechen. Sie wusste jedoch, dass sie ihren Eltern zeigen musste, dass sie es mit der Schauspielerei ernst meinte. Also nahm der zweifache Emmy-Nominierte die Hilfe von PowerPoint in Anspruch.

Sydney Sweeney | JOEL SAGET/AFP über Getty Images

Wie Sydney Sweeney ihre Eltern davon überzeugte, sie in jungen Jahren Schauspieler werden zu lassen

Nach ausgiebiger Google-Recherche erstellte Sweeney einen 5-Jahres-Businessplan und legte ihn ihren Eltern vor. In der PowerPoint-Präsentation erklärte sie alles, was passieren würde, wenn man sie für den Zombie-Film vorsprechen ließe. Beeindruckt von den durchdachten Ideen ihrer Tochter, beschlossen sie, sie vorsprechen zu lassen. Und als Sweeney die Rolle buchte, waren sie bereit, sie mit voller Kraft ihren Träumen nachgehen zu lassen.

Die zweifache Emmy-Nominierte sagt, ihre Eltern hätten alles für ihre Schauspielträume geopfert

Natürlich war Sweeneys Weg zum Ruhm kein einfacher. Sie mag jetzt eine gefragte Schauspielerin mit einem beeindruckenden Lebenslauf sein, aber es brauchte Zeit und enorme Opfer, um dorthin zu gelangen, wo sie heute ist. Obwohl die MMA-Kämpferin einen 5-jährigen Weg zum Erfolg plante, dauerte es fast 10 Jahre, bis sie viele ihrer Ziele verwirklichte. Und sie hat viele Schwierigkeiten auf ihrem Weg bewältigt. Sie wurde in der Schule unerbittlich gemobbt und unzählige Male zurückgewiesen. Und die Euphorie Schauspieler ist nicht der einzige, der Not erlebt hat.

„Ich hätte meine Träume nicht verwirklichen können, wenn sie diese Entscheidung nicht unterstützt hätte“, sagte Sweeney in einem Interview mit dem über ihre Karriere mit der Unterstützung ihrer Mutter Los Angeles Zeiten. „Ich war 12, 13 Jahre alt und meine Mutter und mein Vater gaben alles auf, was sie wussten, damit ich meine Träume verwirklichen konnte. Wir haben Freunde verloren, wir haben unser Haus verloren, wir haben alles bei der Verfolgung verloren.“

Sweeney sagte, ihre Eltern hätten sie trotz jahrelanger Ablehnung immer unterstützt

Aber selbst als Sweeneys Eltern bankrott gingen oder die vierköpfige Familie sich ein winziges Hotelzimmer teilte, Der Weiße Lotos star hatte immer noch ihre Unterstützung. Und es war diese Unterstützung, die sie ermutigte, ihre Träume weiter zu verfolgen, ungeachtet der Ablehnung, mit der sie konfrontiert wurde. Sogar wenn Der Spielertisch Als der Produzentin gesagt wurde, sie würde nie im Fernsehen auftreten, drängte sie weiter nach vorne. Schließlich zahlte sich ihre Hartnäckigkeit aus und ihre Karriere nahm Fahrt auf.

„Es war sehr lange nicht großartig, weil es nur gekämpft, gekämpft, gekämpft wurde“, erklärte Sweeney über den Versuch, Schauspieljobs zu sichern. „Ich hatte keine Verbindungen. Ich bin nicht vom Geld gekommen. Und wenn du 16 bist und dich selbst nicht wirklich magst und versuchst herauszufinden, was zum Teufel in deinem Körper und deinem Make-up und deinen Hormonen vor sich geht, und die Leute sagen dir, dass du es nicht tust gut genug – dieses Gewicht ist so schwer. Aber ich hatte Eltern, die auf jeden Fall an mich geglaubt haben.“

Quellenlink

Die mobile Version verlassen