Website-Icon Statusquo News

Weird Al Yankovic fügte seinem Namen „Weird“ hinzu, während er Architektur an der CalPoly studierte

Seit mehr als 40 Jahren parodiert Weird Al Yankovic Hitsongs, darunter solche von Prominenten wie Madonna, Michael Jackson, Kurt Cobain und den Foo Fighters. Einige Künstler haben die Parodien von Weird Als geliebt, während andere vor seinen seltsamen Texten zum Thema Essen zurückgeschreckt sind.

Aber unabhängig davon, was die ursprünglichen Songwriter denken, die Fans können nicht genug von Weird Al und seiner skurrilen Musik bekommen. Nach vier Jahrzehnten tourt der „Like a Surgeon“-Sänger immer noch, und ein Biopic über sein Leben mit Daniel Radcliffe in der Hauptrolle wird diesen Herbst auf Roku Premiere haben.

Der Darsteller von „Smells Like Nirvana“ verrät, dass er seinen Künstlernamen an der California Polytechnic State University erhielt, während er einen Abschluss in Architektur machte.

Weird Al Yankovic ist der meistverkaufte Comedy-Künstler aller Zeiten

Seltsam Al Yankovic | Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic

Weird Al veröffentlichte 1976 seine erste Parodie, aber erst 1979 erregte er die Aufmerksamkeit von Capitol Records. Noch während seines Studiums unterschrieb Yankovic einen Sechsmonatsvertrag, nachdem ein Sprecher seinen Song „My Bologna“ gehört hatte, eine Parodie auf „My Sharona“ von The Knack.

„Der Song stieß bei der Show von Dr. Demento auf große Resonanz, und „My Bologna“ war der Song, der Yankovics Hobby zum Beruf machte, dank eines Backstage-Treffens mit The Knack nach einem Campus-Konzert.“ Zahnseide Berichte.

Von da an erzielte Yankovic einen beispiellosen Mainstream-Erfolg. Der heute 62-jährige Komiker hat über tausend Live-Shows gegeben und über 150 Parodien und Original-Songs aufgenommen. Der „Eat It“-Sänger hat 16 verdient Grammy Nominierungen und gewann fünf.

Der verrückte Akkordeonspieler ist zu einer Ikone der Popkultur geworden, hat mehr als 12 Millionen Alben verkauft und ist als meistverkaufter Comedy-Künstler berühmt geworden.

Wie lautet Weird Al Yankovics richtiger Name?

Der 1959 in Downey, Kalifornien, als Alfred Matthew Yankovic geborene Komiker hat seine Karriere damit gemacht, die Texte und Namen von Songs für seine Parodie-Compilations zu ändern. Ironischerweise war es nicht Yankovic, der seinen Künstlernamen erfunden hat, sondern jemand in seinem Studentenwohnheim, der ihn für seltsam hielt.

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass mir jemand im Studentenwohnheim während meines ersten Studienjahres diesen Spitznamen gegeben hat“, verriet der „Amish Paradise“-Sänger in einem Interview mit Forbes. „Aber ich habe es beruflich übernommen, als ich im folgenden Jahr eine Schicht beim Campusradio angefangen habe.“

Yankovic begann, „Weird Al“ als seinen DJ-Namen beim College-Radiosender KCPR zu verwenden. Die seltsame Al-Show wurde in den Mitternachtsstunden geboren und gab dem jungen Komiker die Chance, sein Material zu testen.

„Der Spitzname war seine Hommage an den Comedy-Radiosender Dr. Demento (Barry Hansen), der Yankovics frühesten Kompositionen etwas Airplay verlieh“, erklärt Mental Floss.

Die Comedy-Legende ist immer noch stark

Der verrückte Performer hat kürzlich die Carnegie Hall in New York City für eine Aufführung seiner „The Unfortunate Return of the Ridiculously Self-Indulgent Ill-Advised Vanity Tour“ ausverkauft.

Die New York Times Weird Al Yankovic nennt Weird Al Yankovic einen „vollkommenen Rockstar, ein legitimes Leistungsmonster … Er war nicht nur ein Parasit kultureller Macht, sondern – irgendwie unwahrscheinlich – selbst eine Quelle davon.“

Entsprechend Uns wöchentlich, Radcliffe ist begeistert, den Komiker in dem bald erscheinenden Roku-Film zu spielen. „Es war eines der lustigsten Dinge, die ich je in meinem Leben gemacht habe“, sagte der Harry Potter sagte Stern. Weird Al ist „der netteste Mensch, und er war jeden Tag am Set, also war es einfach ein wahres Vergnügen.“

Quellenlink

Die mobile Version verlassen