Website-Icon Statusquo News

Zahlungsdetails von Erika Jaynes 750.000-Dollar-Ohrringen enthüllt

Erika Jayne hat vor kurzem ein Paar Diamantohrringe im Wert von 750.000 US-Dollar inmitten des laufenden Insolvenzverfahrens gegen ihren entfremdeten Ehemann übergeben. Thomas Girardi, und seine Anwaltskanzlei Girardi Keese. Laut dem neuesten Exposé der Los Angeles Times über die Echte Hausfrauen von Beverly Hills Darstellerin, die inzwischen gegen ein Richterurteil in dieser Angelegenheit Berufung eingelegt hat, war es nicht ihr erstes teures Paar Stollen.

Obwohl Erika die Ohrringe im Wert von 750.000 US-Dollar um 2007 geschenkt bekam, behauptet der neue Bericht, dass das erste Paar Ohrringe, das Thomas Erika gab, Berichten zufolge dem übergeben wurde RHOBH Star Jahre zuvor, kurz vor ihrer Hochzeit im Jahr 2000, und es wurde angenommen, dass sie 800.000 Dollar wert waren.

„Es war das erste bedeutende Geschenk, das ich ihr gemacht habe“, erinnerte sich Thomas ein Jahr später gegenüber den Steuerbehörden, wie aus einem Bericht vom 4. August hervorgeht Los Angeles Zeiten.

Was mit den ursprünglichen Ohrringen passiert ist, die Details ihres Verschwindens sind etwas unklar. Viele Gegenstände aus der Schmuckkollektion des ehemaligen Paares, die laut Thomas einmal einen geschätzten Wert von 15 Millionen US-Dollar hatte, stammten jedoch von MM Jewellers in Los Angeles.

„Die Beziehung reicht weit zurück“, teilte ein Anwalt der Besitzer des Ladens, der Familie Menzilcian, mit.

Ein bestimmtes Familienmitglied, Ared „Mike“ Menzilcianbestätigte weiter, dass die Beziehung seines Vaters zu Thomas jahrzehntelang war, und stellte fest, dass die Ohrringe, die er für Erika kaufte, „fast makellose“ Steine ​​enthielten und „extrem groß“ waren.

Aber 2007 wurden die Dinge ein bisschen „düster“, wie die Times feststellte, als Thomas die Diamanten vorschlug, nachdem er und Erika in den Urlaub gefahren waren.

„Zum Glück befanden sich fast alle wichtigen Schmuckstücke von Erika in einem riesigen Safe, der nicht geöffnet oder bewegt werden konnte“, schrieb er 2012 in einem Brief an die Steuerbehörden, der inzwischen beim Insolvenzgericht eingereicht wurde, und fügte hinzu, dass Erikas Ohrringe waren ‚ nicht in einem Safe, „sondern in einem kleinen Becher in ihrer Garderobe.“

„Die Diebe nahmen die Ohrringe, zwei meiner Uhren, zwei ihrer Uhren und ein Armband mit“, behauptete er.

Ebenfalls im Jahr 2007, nach dem mutmaßlichen Raubüberfall, behauptet Thomas, MM Jewellers habe Erika einen ähnlichen Ersatz gemacht, der 750.000 Dollar gekostet hat, den er per Scheck aus Vergleichsgeldern bezahlt hat, die er und Girardi Keese für Kunden eines Drogenverletzungsfalls erhalten haben (deshalb a Der Richter forderte Erika schließlich auf, sie zu übergeben).

Aber wenn es um Polizeiakten geht, behaupten die Behörden von Pasadena, dass das Geld für das zweite Paar Ohrringe vor dem mutmaßlichen Raub, der Berichten zufolge am 28. Und in einer Klage von 2009 gegen ihre Hausbesitzervereinigung gaben Thomas und Erika zu, dass die Ohrringe an genau diesem Tag gestohlen wurden, und sagten, dass sie tatsächlich beim Abendessen und nicht im Urlaub waren, als sich der Vorfall angeblich ereignete.

Obwohl sich ihre Klage gegen ihre HOA als erfolglos erwies, haben die staatlichen Steuerbehörden Fragen zu dem angeblichen Einbruch und den Ohrringen gestellt. Und als Antwort reichte Thomas ein Dokument bei der Franchise-Steuerbehörde in Sacramento ein, von dem er behauptete, es sei ein Beweis für den Raub – und das enthielt eine Erklärung von Mike Menzilciander bestätigte, dass das ihm gegebene Geld verwendet wurde, um Erikas Ohrring zu ersetzen.

„Die Angelegenheit war sehr besorgniserregend, und Tom bat mich, zu versuchen, die gestohlenen Ohrringe zu duplizieren. Ich habe genau das getan“, sagte der Juwelier.

Der Juwelier wurde auch über Thomas ‚widersprüchliche Berichte über den angeblichen Raub und über einen Anwalt befragt Sewan Gorginian, bot eine Antwort an: „Vielleicht ist die Tatsachendarstellung von Girardi trotz einer ‚eidesstattlichen Erklärung‘ nicht glaubwürdig. Sein Charakter und seine Glaubwürdigkeit sprechen angesichts dessen, was passiert ist, für sich selbst in Bezug auf seine Version dessen, was passiert ist.“

Obwohl nicht bekannt ist, was aus der Untersuchung der Steuerbehörde zu diesem Thema hervorgegangen ist, enthüllte die Times, dass dies nicht das erste Mal war, dass der Juwelier mit Thomas ‚angeblicher Veruntreuung von Kundengeldern in Verbindung gebracht wurde.

Vor ungefähr 10 Jahren hat Thomas Mike für einen Diamantring angeworben. Und um den Stein zu bezahlen, den Thomas sich wünschte, lieh sich der Besitzer des Juweliergeschäfts 150.000 Dollar von einem Freund der Familie Berj Boyajiander das Geld angeblich von einem Abrechnungskonto für die Opfer des Völkermords an den Armeniern an MM Jewellers überwiesen hatte, bevor es im folgenden Jahr zurückgezahlt wurde.

Die Überstellung wurde den Strafverfolgungsbehörden gemeldet und schließlich gab Berj das Verbrechen zu.

Dem Bericht zufolge arbeitete Thomas bis 2017 oder 2018 weiter mit dem Juweliergeschäft zusammen, als er laut Anwalt der Familie schätzungsweise „sechs oder sieben“ Stücke kaufte.

Während die Insolvenz von Thomas andauert und der einst berühmte Anwalt häufig von neuen Klagen früherer Kunden und Gläubiger heimgesucht wird, hat der Anwalt des Menzilcian bestätigt, dass er einer Vorladung nachgekommen ist, um die Kaufunterlagen von Thomas an den für seine Kanzlei zuständigen Treuhänder zu übergeben Konkurs.

Der Anwalt besteht auch darauf, dass die Familie nichts falsch gemacht hat und „nichts zu verbergen“ hat.

Die wahren Hausfrauen von Beverly Hills Staffel 12 wird mittwochs um 8/7c auf Bravo ausgestrahlt.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen